Mitsubishi auf Erfolgskurs mit Plug-in-Hybrid

13. Mai 2015 Keine Kommentare

Die meisten Deutschen besitzen ein Auto. Viele benötigen auch ein Auto um zur Arbeit zu kommen und um mobiler zu sein.
Doch die Frage, welches Auto passt zu mir und ist das Richtige, lässt so manche Verzweifeln. Das neue Auto soll doch bitte umweltfreundlich sein, guten Komfort beinhalten und von guter Qualität sein.
Wer täglich im Stadtverkehr unterwegs ist, möchte zudem ein nicht zu großes Auto besitzen.
Als weiteren Punkt kommt die Marke und Herstellung des Autos. Es gibt sehr viele Autohersteller. So kann sich die Auswahl schon mal schwieriger gestalten.

Auf dem Erfolgskurs in Deutschland ist derzeit der Mitsubishi und das nicht ohne Grund. Er soll jetzt sogar noch vor den bekannten Automarken Mercedes und BMW mit Plug-in-Hybrid in vielen Modellreihen herauskommen. Erst kam der Outlander von Mitsubishi und nun wird das Kompakt-SUV ASX mit Plug-in-Hybrid herauskommen.

Mit gro√üer Wahrscheinlichkeit noch vor BMW und Mercedes. Mitsubishi ist da auf dem f√ľhrenden Erfolgskurs. H√∂chstwahrscheinlich wird das Auto Ende 2016/Anfang 2017 auf den Markt kommen. Der Unterschied zum Outlander ist, dass der E-Motor f√ľr die Hinterachse fehlt. Das hei√üt, er wird zum reinen Fronttriebler, was nat√ľrlich Gewicht und Geld spart.

Von der Gr√∂√üe ist er auch gut f√ľr den Stadtverkehr geeignet. Er ist mit einer Gr√∂√üe von 4,49 Meter nicht allzu gro√ü und ist dadurch auch sehr wendig. Umweltfreundlich ist er allemal. Die Hersteller von Mitsubishi achten bei der Herstellung sehr auf den Komfort in ihren Autos. Eine gute Qualit√§t ist hier ebenso gesichert. Immer mehr Menschen entscheiden sich zudem f√ľr die Marke Mitsubishi. Diese Automarke wird nicht nur bei den Umweltfreundlichen Menschen beliebt. Insgesamt ist Mitsubishi auf hohen Erfolgskurs in Deutschland.
Mitsubishi gab auch bekannt, dass sie weiter Autos planen, die mit Steckdose fahren. Sie werden neben dem Benzin-und Dieselmodellen immer wieder Alternative Automobile erfinden und herstellen.

Daran ist erkennbar, dass Mitsubishi auch an die Umwelt denkt und hier eine gro√üe Marktl√ľcke sieht. Womit sie auch nicht ganz unrecht haben, denn leider sehen viele Automobilhersteller es noch anders und setzten auf Benzin-und Dieselmotoren.
Dabei sollte jeder Automobilhersteller an die Umwelt von uns denken und Alternativen herstellen. Diese Investition lohnt sich f√ľr Mensch und Umwelt!

KategorienMitsubishi, Outlander Tags:

Autofoliendesign und mehr – Carfrogger

26. Mai 2013 Keine Kommentare

Carfrogger Homepage

Carfrogger Homepage

Wer f√§hrt nicht gerne ein gutes Auto? Und wenn dieses dann auch noch toll aussieht, ist die Freude am Auto und am Fahren sogar noch gr√∂√üer. Es gibt viele M√∂glichkeiten das Design eines Autos zu verbessern. Neben besonderem Zubeh√∂r und eleganten Felgen spielt nat√ľrlich auch das Design und die Farben des Autos selbst eine wichtige Rolle. Fr√ľher gab es da eigentlich nur die M√∂glichkeit das Auto komplett oder teilweise neu zu lackieren. Dies war und ist jedoch eine kostspielige Angelegenheit. Des Weiteren ist ein Auto, das neu lackiert wurde, nicht unbedingt beim Wiederverkauf sehr begehrt. Eine hervorragende L√∂sung ist deswegen die Autofolierung, oder auch Car Wrapping genannt. Diese Art der Autoversch√∂nerung wird immer beliebter. Unter anderem auch deswegen, weil man die Folien irgendwann wieder problemlos abziehen und so das Design auch schnell wieder √§ndern kann. Der Lack des Autos ist durch den Schutz der Folien auch deutlich weniger anf√§llig. Autos, die in die Jahre gekommen sind, k√∂nnen durch eine Folierung deutlich aufgewertet werden. Die Folierung von Autos ist demnach in vieler Hinsicht eine gute Alternative.

Hersteller und Anbieter von Autofolien gibt es viele. Eine bestimmte Firma, die Carfrogger GmbH, hebt sich da jedoch aus der Masse hervor, da sie ein interessantes Konzept bzw. Paket anbietet. Carfrogger ist bereits erfolgreich, obwohl es diesen Betrieb noch nicht so lange gibt. Und dies ist wirklich eine Leistung, denn das Carfroggerprojekt entstand erst vor gut zwei Jahren und die Firma selbst gibt es erst seit etwas mehr als einem Jahr. Allem Anschein nach geht das Konzept also auf.
Die Homepage www.carfrogger.de bietet vielf√§ltige M√∂glichkeiten f√ľr Menschen, die ihr Auto mittels Car Wrapping aufwerten m√∂chten. Einerseits dient dieses Internetportal dazu, sich √ľber das Thema Car Wrapping n√§her zu informieren. Es wird auf die Vorteile von Autofolierungen, aber auch darauf eingegangen, wie man diese aufbringt und was bei der Reinigung zu beachtet ist. Diese Internetseite bietet zudem noch etwas Besonderes: einen Desigkonfigurator, mit dem man Autofolien selbst entwerfen und gestalten kann. Diese Designs kann man, wenn man m√∂chte, dann in einem bestimmten Bereich der Website √∂ffentlich den anderen Benutzern pr√§sentieren. Aber man kann auch aus einem riesigen Repertoire von bereits vordesigneten Folien w√§hlen. Diese Folien lassen sich √ľber das Internet direkt √ľber die Carfrogger-Internetseite ordern. Zus√§tzlich gibt es dann auch noch die Option, diese gekauften Folien in einem speziellen Shop von Carfrogger aufkleben zu lassen.

Also einfach mal auf die oben genannte Seite im Internet gehen und selbst schauen und stöbern.

Der Winter ist √§tzend f√ľr das Auto

1. Dezember 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / rinse

Winterzeit, Winterferien im Schnee genießen und die Natur in ihrem weißen Kleid bewundern, das hat alles seinen Reiz. Der Winter hinterlässt aber auch Spuren: in der Natur, auf den Wegen sowie Straßen und vor allem am Fahrzeug. Streusalz wirkt ätzend auf den Fahrzeuglack, Split kann durch Treffer an Karosse, Scheiben oder Scheinwerfern Schäden verursacht haben.

An Radk√§sten, Unterboden und Felgen haften Schmutz und Salzr√ľckst√§nde. Manche Feuchtigkeit, Steinchen und Dreck gelangten an den Schuhen in den Innenraum. Dem Fahrzeug wurde in den Wintermonaten vieles abverlangt.
Batterie, Lichtanlage, Scheibenwischer- und T√ľrgummis hatten einige Belastungsproben zu bestehen. Mit einem Wintercheck ist das Fahrzeug in die kalte Jahreszeit gestartet und mit dem Fr√ľhjahrsputz soll es sauber, √ľberholt und im sicherheitsrelevanten Zustand in die warme Jahreszeit rollen.

Der technische Fr√ľhjahrscheck

Autowerkst√§tten und Fahrzeugh√§ndler bieten j√§hrlich einen Fahrzeugcheck an, um Wintersch√§den am Auto zu erkennen und zu beseitigen. Scheiben und Scheinwerfer werden auf Glasbruch und Steinschlag gepr√ľft und gegebenenfalls instand gesetzt. Dabei ist zu pr√ľfen, ob es sich um einen Versicherungsfall handelt, der geregelt werden kann.

Scheibenwischer und Waschanlage auf ihre Funktion, das Spritzbild, Fl√ľssigkeitsstand und den Zustand der Wischerbl√§tter kontrollieren geh√∂ren zur Voraussetzung f√ľr eine sichere Fahrt zu jeder Jahreszeit. Dazu geh√∂ren auch die Scheinwerfereinstellung und die Funktionst√ľchtigkeit aller Lampen.

Bevor die Winterr√§der gegen Sommerr√§der getauscht werden (in der Regel ab best√§ndigen Temperaturen √ľber plus 8 Grad), sollte sich jeder √ľber den Reifenzustand, die Profiltiefe ein Bild machen, um rechtzeitig vor dem n√§chsten Einsatz ordnungsgem√§√üe R√§der parat zu haben.

Gr√ľndliche Reinigung von innen und au√üen

Pr√§destinierte Waschanlagen bieten eine gr√ľndliche und schonende Wagenw√§sche an. Hochdruckvorw√§sche, eine spezielle Felgenreinigung, Unterboden- und Radkastenpflege sowie Hohlraumkonservierung geh√∂ren zum Programm.
Individuelles Nachputzen per Hand ist vor allem an den T√ľrholmen und den Innenseiten von Motor- und Kofferraum wichtig. Bei dieser Gelegenheit wird auch der Fahrgast- und Kofferraum entr√ľmpelt. Alle Winterzubeh√∂re kommen an ihren Aufbewahrungsort.

Erforderliche Fahrzeugpflegemittel und Zubeh√∂r k√∂nnen im Onlineshop bestellt werden. F√ľr kleine Lackreparaturen k√∂nnen Lackstifte hilfreich sein. Pflegende Sprays oder Fettstifte zur Behandlung von Abdichtgummis und T√ľrschl√∂sser, Poliermittel und Reinigungst√ľcher sowie das Auff√ľllen fehlender Gl√ľhbirnen im Ersatzkasten komplettieren den Fr√ľhjahrsputz.
Der Innenraum mit speziellen Kunststoff- und Polsterreinigern ges√§ubert, l√§dt mit frischem Duft zur Fr√ľhlingsfahrt ein. Besondere Pflege nach harten Witterungsbedingungen dient dem Werterhalt des Fahrzeuges. Es zahlt sich in jedem Fall aus.

KategorienUncategorized Tags:

Fahrzeuge fit f√ľr die Winternutzung machen

22. Oktober 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / mroach

F√ľr die Montage von Winterreifen, die zu einer der wichtigsten Komponenten bei der Vorbereitung des Fahrzeugs auf den Winter geh√∂rt, ist im Vorfelde einiges zu beachten. Zuerst sollten Sie sich vergewissern, dass Sie Winterreifen besitzen, die in Deutschland zugelassen sind bzw. die Winterreifenpflicht erf√ľllen. Dies ist am besten am √§u√üeren Rand des Reifens zu sehen, wenn ein Symbol mit einem Berg und einer Schneeflocke vorhanden ist. Auch sollten Sie pr√ľfen, ob die vorgeschriebene Profiltiefe erreicht wird. In Deutschland ist diese mit 1,6 cm vorgeschrieben. In anderen L√§ndern kann dies aber variieren. Haben Sie diese Sachen erf√ľllt, k√∂nnen Sie mit der Montage der Reifen beginnen.

Als erstes stellen Sie Ihr Auto ab, legen den Gang ein und ziehen die Handbremse an. Nun suchen Sie an der linken und rechten Seite Ihres Fahrzeugs nach Markierungen, wo Sie den Wagenheber ansetzten k√∂nnen. Haben Sie diese gefunden, setzten Sie Ihren Wagenheber unter dem Auto an und pumpen das Fahrzeug so weit hoch, dass der Reifen noch knapp den Boden ber√ľhrt. Nun l√∂sen Sie, falls vorhanden, die Radkappen von den Felgen und beginnen, die Schrauben, mit denen das Rad montiert ist, zu l√∂sen. Nun pumpen Sie das Auto so weit hoch, dass unter Ihrem Reifen noch knapp 2 cm Luft sind. Drehen Sie alle Schrauben vollst√§ndig heraus und nehmen das Rad ab. Setzen Sie Ihr Winterrad nun auf und schrauben es handfest. Lassen Sie Ihr Fahrzeug herunter und ziehen Sie alle Schrauben nochmals richtig fest. Nun k√∂nnen auch die Radkappen wieder aufgesetzt werden. Diesen Vorgang wiederholen Sie bei allen R√§dern. Merken Sie sich aber bitte, welches Sommerrad auf welcher Seite war und markieren Sie dieses. Hierbei k√∂nnen Ihnen Ventilkappen mit der Aufschrift VL, VR, HL und HR helfen, die es auf der Internetseite des Versandhauses Eurotops zu erwerben gibt. Nun h√§tten Sie alle Ihre Winterreifen montiert und k√∂nnen auch bei Gl√§tte und Schnee Ihr Fahrzeug weiternutzen.
KategorienUncategorized Tags:

Gut gek√ľhlt durch die hei√üen Tage

13. August 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Outlander

© by flickr / qJake

Im Sommer ist nat√ľrlich ein Parkplatz im Schatten perfekt. So heizt sich das Auto gar nicht erst so stark auf. Erreichen die Au√üentemperaturen trotzdem √ľber 30 Grad im Schatten und weit √ľber 50 Grad im Innenraum des Autos, ist der Einsatz einer Klimaanlage sehr erfrischend. Wie aber n√ľtzt die Klimaanlage im Sommer am meisten? Welche Tipps gibt es zum erfrischten Fahren?

Um dem ersten Hitzestau im Auto entgegen zu wirken ist es ratsam, die ersten Minuten mit ge√∂ffnetem Fenster zu fahren. So entweicht die gestaute W√§rme am besten. Danach sollten alle Fenster geschlossen werden. Nun wird die Klimaanlage auf die h√∂chste Leistung gestellt. Alle Luftausl√§sse werden ge√∂ffnet und dabei direkt in den Innenraum des Autos gerichtet. Verst√§rkend kann eine Umstellung des Luftreglers auf Umluft wirken. So wird nicht die warme Luft von au√üen, sondern die bereits gek√ľhlte Luft von innen angesaugt und der K√ľhleffekt steigert sich schneller. Ist eine angenehme Temperatur erreicht, mu√ü der Regler wieder auf Au√üenluft gestellt werden. Nur so ist die ausreichende Zufuhr von Sauerstoff gew√§hrleistetet.

Da Klimaanlagen viel Benzin verbrauchen, lohnt es sich nicht, sie dauernd auf h√∂chster Stufe laufen zu lassen. Der Spritverbrauch kann sich je nach Modell bis zu 30 Prozent erh√∂hen. Hat die Temperatur einen angenhemen Bereich erreicht, sollte sie zirka 5-6 Grad weniger als die Au√üentemperatur betragen. Sonst drohen bei empfindlichen Menschen Kreislaufprobleme. Richtet sich der Kaltluftstrom direkt auf den Kopf eines Insassen, kann es zu Kopfschmerzen, Erk√§ltung oder Bindehautentz√ľndung kommen. Auch bei Kindern ist Vorsicht geboten. Eine gute Alternative sind T√∂nungsfolien aus dem Versandhaus. Sie sorgen daf√ľr, dass die UV-Strahlung zum Teil absorbiert wird.

Klimaanlagen sollten j√§hrlich durch einen Fachmann eine Sichtpr√ľfung erhalten und aller zwei Jahre mit einen Klimacheck gewartet werden. Wird die Klimaanlage nicht regelm√§√üig √ľberpr√ľft k√∂nnen sich Schimmel und Pilzsporen einnisten, was sich dann durch unangenehme Ger√ľche bemerkbar macht.

KategorienUncategorized Tags: