Archiv

Archiv für Juli, 2012

Mithilfe des Sonderk√ľndigungsrechts Betr√§ge einsparen

23. Juli 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi ASX

Mitsubishi ASX

Unz√§hlige Kfz-Halter bezahlen zu hohe monatliche Beitr√§ge f√ľr ihre Kfz-Versicherung. nicht viele wissen, dass sich in diesem Bereich mitunter dreistellige Betr√§ge einsparen lassen. Und dank eines eventuellen Sonderk√ľndigungsrecht kann man seine Kfz-Versicherung auch nach dem eigentlichen Stichtag am 30. November k√ľndigen.Ein solches Recht greift beispielsweise bei einer Beitragserh√∂hung. Denn gem√§√ü der Gesetzeslage m√ľssen die Versicherungsunternehmen ihren Kunden mindestens einen Monat f√ľr Jahresablauf oder der f√§llig werdenden Pr√§mien mitteilen, dass sie eine Beitragserh√∂hung planen. Dieser hat dann innerhalb eines Monats nach Erhalt der schriftlichen Mitteilung ein Sonderk√ľndigungsrecht bez√ľglich des Versicherungsvertrags. Dieses Recht gilt auch, wenn die Versicherung die jeweiligen Bedingungen der Police soweit √§ndert, das die aktuellen Konditionen ebenfalls seiner Beitragserh√∂hung f√ľhren. Somit kann der Versicherungsnehmer schnell und au√üerordentlich seine Police aufk√ľndigen, betr√§chtliche Betr√§ge einsparen – und das Geld beispielsweise f√ľr sch√∂ne Produkte aus dem Versandhaus ausgeben.

Des weiteren greift ein Sonderk√ľndigungsrecht, wenn sich die Regionalklassen des versicherten Autos √§ndert. Hierbei kommt es jedoch darauf an, wer oder was f√ľr diese √Ąnderung verantwortlich ist. Ist der Versicherungsnehmer beispielsweise umgezogen, hat er kein solches Recht. Werden jedoch Einstufungen hinsichtlich der Fahrzeugeinteilung in die jeweilige regionale Klasse vorgenommen, so hat der Versicherungsnehmer in jedem Fall ein Sonderk√ľndigungsrecht. Dieses greift auch, wenn durch die neue Einstufung der jeweiligen Typklasse zu Jahresbeginn ein h√∂herer Beitrag verlangt wird. F√ľhrt diese Einstufung allerdings einen g√ľnstigeren Beitragssatz, besteht kein au√üerordentliches K√ľndigungsrecht. Auch im Fall eines Schadens kann der bisherige Versicherungsvertrag ohne Frist bereits im laufenden Versicherungsjahr aufgek√ľndigt werden. der Schadensfall berechtigt nun binnen einem Monat nach dem Abschluss der Schadensregulierung beide Vertragspartner seine au√üerordentlichen K√ľndigung – und somit zu einem Versicherungswechsel.
Nicht zuletzt besteht ein Sonderk√ľndigungsrecht auch dann, falls es zu einer verdeckten Beitragserh√∂hung kommen sollte. Von dieser spricht man dann, wenn zwar die gesamte zu zahlende Pr√§mie f√ľr die Versicherungen sinkt – beispielsweise aufgrund einer j√§hrlichen Hochstufung in einer Schadensfreiheitsklasse – gleichzeitig jedoch die Einstufung in andere Klassen f√ľr den Versicherungsnehmer ung√ľnstiger wird und infolgedessen h√∂here Beitr√§ge zahlen muss.

KategorienUncategorized Tags:

Leihwagen: wer zahlt im Schadensfall?

11. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / AlBargan

Viele entscheiden sich heute ganz gezielt daf√ľr einen Wagen nur f√ľr einen bestimmten Zeitraum zu mieten und diesen bei Bedarf zu nutzen. Neben den aktuellen Leasingangeboten, kann ein Wagen auch nur f√ľr ein paar Tage bzw. ein Event angemietet werden kann. Die entsprechenden Unternehmen bieten den Kunden unterschiedliche Marken und Modelle an und hierzu geh√∂ren unter anderen auch Limousinen. Diese kommen oft sogar besser als ein Kombi an und viele haben den Traum, einmal in einem solchen Wagen zu fahren bzw. sich fahren zu lassen.

Auch Internetseiten wie erento.com bieten erste Informationen und bieten den Kunden nicht nur eine Auswahl an Fahrzeugmodellen an, sondern informieren auch √ľber wichtige Vertragsdetails, die abgekl√§rt werden m√ľssen, bevor Kunden einen Vertrag eingehen sollten. Hierzu geh√∂rt bei einem Fahrzeug immer auch die Versicherung und um diese m√ľssen Kunden sich nicht selbst k√ľmmern, sondern bekommen sie von seri√∂sen Mietwagenfirmen direkt zusammen mit dem Vertrag angeboten. Da auch die Unternehmen sicher gehen wollen, bieten sie den Kunden im Normalfall eine Vollkaskoversicherung an. Bei dieser muss in einem Notfall nicht mit weiteren Unkosten gerechnet werden und so k√∂nnen Kunden die anfallenden Kosten auch leichter √ľberblicken.

In einem Vertrag sollte sich auch finden lassen, welche Kostensummen und m√∂gliche Sch√§den die entsprechende Versicherung tr√§gt, denn auch hier kann es zu unterschieden bei den Leistungen kommen. Klar ist, dass eine Limousine und auch die anderen Autos sich dann f√ľr einen lohnen k√∂nnen, wenn es sich um eine l√§ngere Tour handelt und der eigene Wagen sich nicht eignet um die ben√∂tigten Dinge transportieren zu k√∂nnen.

1