Archiv

Archiv für August, 2012

Gut gek√ľhlt durch die hei√üen Tage

13. August 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Outlander

© by flickr / qJake

Im Sommer ist nat√ľrlich ein Parkplatz im Schatten perfekt. So heizt sich das Auto gar nicht erst so stark auf. Erreichen die Au√üentemperaturen trotzdem √ľber 30 Grad im Schatten und weit √ľber 50 Grad im Innenraum des Autos, ist der Einsatz einer Klimaanlage sehr erfrischend. Wie aber n√ľtzt die Klimaanlage im Sommer am meisten? Welche Tipps gibt es zum erfrischten Fahren?

Um dem ersten Hitzestau im Auto entgegen zu wirken ist es ratsam, die ersten Minuten mit ge√∂ffnetem Fenster zu fahren. So entweicht die gestaute W√§rme am besten. Danach sollten alle Fenster geschlossen werden. Nun wird die Klimaanlage auf die h√∂chste Leistung gestellt. Alle Luftausl√§sse werden ge√∂ffnet und dabei direkt in den Innenraum des Autos gerichtet. Verst√§rkend kann eine Umstellung des Luftreglers auf Umluft wirken. So wird nicht die warme Luft von au√üen, sondern die bereits gek√ľhlte Luft von innen angesaugt und der K√ľhleffekt steigert sich schneller. Ist eine angenehme Temperatur erreicht, mu√ü der Regler wieder auf Au√üenluft gestellt werden. Nur so ist die ausreichende Zufuhr von Sauerstoff gew√§hrleistetet.

Da Klimaanlagen viel Benzin verbrauchen, lohnt es sich nicht, sie dauernd auf h√∂chster Stufe laufen zu lassen. Der Spritverbrauch kann sich je nach Modell bis zu 30 Prozent erh√∂hen. Hat die Temperatur einen angenhemen Bereich erreicht, sollte sie zirka 5-6 Grad weniger als die Au√üentemperatur betragen. Sonst drohen bei empfindlichen Menschen Kreislaufprobleme. Richtet sich der Kaltluftstrom direkt auf den Kopf eines Insassen, kann es zu Kopfschmerzen, Erk√§ltung oder Bindehautentz√ľndung kommen. Auch bei Kindern ist Vorsicht geboten. Eine gute Alternative sind T√∂nungsfolien aus dem Versandhaus. Sie sorgen daf√ľr, dass die UV-Strahlung zum Teil absorbiert wird.

Klimaanlagen sollten j√§hrlich durch einen Fachmann eine Sichtpr√ľfung erhalten und aller zwei Jahre mit einen Klimacheck gewartet werden. Wird die Klimaanlage nicht regelm√§√üig √ľberpr√ľft k√∂nnen sich Schimmel und Pilzsporen einnisten, was sich dann durch unangenehme Ger√ľche bemerkbar macht.

KategorienUncategorized Tags:
1