Home > Eclipse > Mitsubishi Eclipse punktet als kompaktes Sportcoupé

Mitsubishi Eclipse punktet als kompaktes Sportcoupé

Obwohl der Mitsubishi Eclipse seit der dritten Modellgeneration im Jahr 2000 nicht mehr in Deutschland angeboten wird, gehört er noch immer zu den bekanntesten Modellen des japanischen Autobauers. Mit ihm hat Mitsubishi ein kompaktes Sportcoupé auf dem Markt gebracht. Seit 1995 ziert es das Angebot des Herstellers. In Deutschland wurde es ausschließlich als Zweitürer angeboten.

Mitsubishi hat den Eclipse gemeinsam mit Chrysler entwickelt. Aus diesem Grund machte er sich auch als Plymouth Laser und Eagle Talon einen Namen. Das Sportcoupé wurde je nach Markt und Version mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften angeboten. So konnte er sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb genutzt werden. Daneben stand er als Saug- und Turbobenziner zum Kauf zur Verfügung. Bei der ersten Modellgeneration hat sich Mitsubishi zudem für eine Kleinserie der Targa-Variante entschieden. Erst ab 1995 war der Eclipse auch als echtes Cabrio mit Stoffverdeck zu finden. In der zweiten Modellgeneration überzeugte es damit zahlreiche Autofahrer und sorgt für Aufmerksamkeit von Seiten der Wettbewerber. Der legendäre Eclipse Spyder wurde ausschließlich auf dem US-Markt angeboten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks