Home > Outlander > Mitsubishi vermarktet Outlander kĂĽnftig als anspruchsvollen Kombi

Mitsubishi vermarktet Outlander kĂĽnftig als anspruchsvollen Kombi

Bisher präsentierte sich der Outlander als solider Geländewagen, der international auch entsprechende Erfolge einfahren konnte. Nun ändert Mitsubishi die eigene Strategie und vermarktet das Modell künftig als anspruchsvollen Kombi. Die Neuauflage des Outlanders soll den Erfolg steigern und die Marktposition festigen. Im Grunde ist der Mitsubishi ein klassischer Mischmasch-Typ. So bietet er nicht ganz so viel Platz wie ein Van, ist aber auch nicht so klobig wie ein Geländewagen.

Mitsubishi entschied sich bei dem Crossover, der sich vor allem in Sachen Verbrauch immer wieder an den Pranger stellen lassen muss, für eine grundlegende Überarbeitung. Infolge dessen entschied man sich im Hause des Autobauers für eine neue Positionierung, die sich auf die anspruchsvollen Mittelklasse-Kombis konzentrieren soll. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres konnte der Outlander 2735 Mal verkauft werden. Demnach kann er sich durchaus mit den Wettbewerbern Honda CR-V und Ford Galaxy messen. Durch die Überarbeitung können sich Interessierte auf einige Neuheiten freuen. So wird das Outlander-Einstiegsmodell mit einem Frontantrieb angeboten. Außerdem ist diese Variante mit dem kleineren Benzinmotor ausgestattet und legt eine Leistung von 147 PS aufs Parkett.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks