Erster Mitsubishi i-MiEV wird von juwi-Mitarbeiter gefahren

24. Oktober 2010 Keine Kommentare

Ein Mitarbeiter der in W├Ârrstadt niedergelassenen juwi-Gruppe f├Ąhrt den ersten personenbezogenen Elektro-Dienstwagen in Deutschland. Bei dem Fahrzeug handelt es sich Berichten zufolge um den Mitsubishi i-MiEV. Der Mitsubishi i-MiEV wird k├╝nftig von Dr. Ronald Gro├če gefahren, der in der Abteilung ÔÇ×Solare Mobilit├ĄtÔÇť t├Ątig ist. Gegen├╝ber den Medien erkl├Ąrte er, dass er von der elektrisch betriebenen Automobilit├Ąt ├╝berzeugt sei.

K├╝nftig soll der gesamte Fuhrpark des Unternehmens aus Elektro-Dienstwagen bestehen. Doch auch das Unternehmen unterstrich, dass die damit verbundenen Kosten ein erheblicher Entscheidungsfaktor sind. Somit w├╝rde eine F├Ârderung durch den Staat die Entscheidung f├╝r die Elektrofahrzeuge erleichtern. Bisher handelt es sich bei dem Mitsubishi i-MiEV um das erste Elektroauto der Welt, das in Gro├čserie gefertigt wird. Noch in diesem Jahr wird es in Deutschland auf dem Markt vorhanden sein. Der Viersitzer hat aktuell eine Reichweite von knapp 150 km. Bemerkenswert ist die H├Âchstgeschwindigkeit vom Mitsubishi i-MiEV, die bei ├╝berzeugenden 130 km/h liegt.

Mitsubishi bessert beim Lancer Sportback nach

17. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer Mitsubishi hat sich beim Lancer Sportback, der zum Modelljahr 2009 geh├Ârt, f├╝r Nachbesserungen entschieden. Aufgrund seiner Verkaufszahlen geh├Ârt das Modell bisher zu den Untersch├Ątzten in der Kompaktklasse. Sowohl die geringe Auswahl bei den Antrieben als auch der Einstiegspreis in H├Âhe von 20.000 Euro d├╝rften der Beliebtheit des Lancer Sportback schaden. Mit den Nachbesserungen durch Mitsubishi k├Ânnte sich dieses Bild jedoch wandeln.

Immerhin liegt der Basispreis weit unter dem bisherigen Niveau. So ist der 1.6er Benziner bereits zum Basispreis von 15.000 Euro zu haben. Daneben hat Mitsubishi einen Innovativ-Diesel eingef├╝hrt. Der 1.8 DI-D kann sowohl mit 116 als auch mit 150 PS aufwarten. Erstaunlich ist aber auch die Fahrzeugl├Ąnge, die der Mitsubishi Lancer Sportback zu bieten hat. Immerhin ist eine L├Ąnge von fast 4,60 m f├╝r die Kompaktklasse au├čergew├Âhnlich. Bisher hat sich ausschlie├člich Mercedes mit der C-Klasse an diese Vorgabe gewagt. Nicht zuletzt deswegen pr├Ąsentiert der Lancer Sportback im Innenraum ein gro├čz├╝giges Platzangebot, das f├╝r die Insassen vor allem Komfort vermittelt.

Der neutrale Autoteile-Preisvergleich im Web ÔÇô Carmio

11. Oktober 2010 Keine Kommentare

Mit einem ├╝bersichtlichen Aufbau, zahlreichen Funktionen und hilfreichen Informationen wird Carmio als neutraler und zugleich unabh├Ąngiger Autoteile-Preisvergleich zum treuen Begleiter von Autohaltern. Dank dem Vergleich lassen sich auf Carmio schnell und einfach Ersatzteile zum g├╝nstigsten Preis ausfindig machen. Dabei garantiert der Autoteile-Preisvergleich nicht nur den besten Preis, sondern gew├Ąhrt ebenso Rabatte von bis zu 70 Prozent. Das Angebot erstreckt sich dabei von Ersatzteilen bis hin zu Tuningteilen f├╝r alle gro├čen Hersteller, aber auch gefragte Teile, wie eine Bremsscheibe f├╝r ein ├Ąlteres Sammlermodell sind bei Carmio zu finden.

Finden Autohalter auf Carmio das erforderliche Ersatzteil, k├Ânnen sie dieses direkt beim Autoteile-Shop bestellen. Auf diesem Weg erm├Âglicht der Vergleich mehr Transparenz in Bezug auf M├Ąrkte und Produktangebote.

Damit sich Verbraucher ab dem ersten Moment sicher f├╝hlen, bietet Carmio zudem zahlreiche Shop-Zertifikate und Kundenbewertungen, durch die sich Autohalter vor dem Kauf ├╝ber die Erfahrungen mit H├Ąndlern informieren k├Ânnen. Auf Carmio finden sich Ersatzteile f├╝r jeden erdenklichen Fahrzeugtyp.

Daneben hat das Team der Hamburger Carmio Internet GmbH umfangreiche Einbauanleitungen zur Verf├╝gung gestellt. Sie informieren ├╝ber die einzelnen Schritte der Reparaturen und geben zudem wertvolle Tipps.

Gesamtbetriebserlaubnis f├╝r den elektrischen Mitsubishi i-MiEV

10. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der elektrische i-MiEV aus dem Hause Mitsubishi hat seine Gesamtbetriebserlaubnis erhalten. Nach aktuellen Berichten konnte er zum 1. Oktober 2010 alle Tests mit Erfolg hinter sich bringen. Infolge dessen erteilte ihm das Kraftfahrt-Bundesamt die erforderliche Erlaubnis. Somit wird der Mitsubishi i-MiEV ab Dezember auf den deutschen Stra├čen zu sehen sein.

Aktuell handelt es sich bei dem i-MiEV um das erste Elektrofahrzeug der Welt, das eine europ├Ąische Gesamtbetriebserlaubnis vom Kraftfahrt-Bundesamt erhalten hat. In dieser Woche begann der Autobauer nun mit der Massenproduktion des Elektroautos. Die Japaner m├Âchten bis Ende 2013 insgesamt 30.000 Einheiten ihres Elektro-Minis von den B├Ąndern laufen lassen. Der Verkauf des i-MiEV wird bereits im Dezember in mehreren L├Ąndern Europas starten. Technisch und optisch kann sich der i-MiEV durchaus sehen lassen. So wiegt das Elektroauto gerade einmal 1.100 kg. Es wurde mit einem permanentmagnetisierten Synchronmotor ausgestattet, der ├╝ber eine beachtliche Leistung von 67 PS verf├╝gt. Getestet wurde unter anderem die Reichweite des Mitsubishi i-MiEV.

Mitsubishi setzt erneut auf Colt-Sondermodell

2. Oktober 2010 Keine Kommentare

J8W5SB6ZYEC7 Mitsubishi pr├Ąsentiert erneut weitere Sondermodelle, die den Verkauf des Colts unterst├╝tzen sollen. Insgesamt stehen nun drei Sondermodelle des Autobauers zum Kauf bereit. Neben dem Colt Edition handelt es sich um den Motion und den iMotion. Das j├╝ngste Sondermodell ist der Colt Edition. Auch wenn bei ihm der Rabatt ein wenig geringer ausfiel wie bei den bisherigen Sondermodellen, kann er sich durchaus sehen lassen.

├äu├čerlich bietet die Sonderedition einige markante Eigenschaften. Dazu geh├Ârt unter anderem die Kotfl├╝gelverbreiterung. Aber auch die Aufs├Ątze f├╝r die Seitenschweller und die Endrohr-Blende verhelfen dem Colt Edition zu einem markanten Aussehen. Daneben bietet er 15-Zoll-Alur├Ąder und ein umfangreiches Schutzleisten-Set. Aufpreisfrei steht das Modell in der Farbe wei├č zur Verf├╝gung. Daneben k├Ânnen sich Kunden f├╝r Silber und Schwarz entscheiden, die jedoch f├╝r einen kleinen Preisaufschlag sorgen. Als Sonderlackierung ist zudem Tansanit-Blau zu haben. Der Innenausstattung liegt die Linie Inform zugrunde. Jedoch bietet der Colt Edition manch ein Ausstattungsextra.