Archiv

Artikel Tagged ‘checkliste’

Vor dem Kauf eines neuen Autos auch im Internet recherchieren

29. Februar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/ mroach

Der Kauf eines oder Gebrauchtwagens ist fĂŒr die meisten Menschen ein besonderes, nicht alltĂ€gliches Ereignis. In der Regel fĂ€llt die Kaufentscheidung rein nach Preis oder nach den Vorlieben fĂŒr bestimmte Marken oder Modelle.
Der Markt bietet heute ein breites Angebot von Kleinwagen bis Oberklasse mit den unterschiedlichsten Ausstattungsvarianten und Laufleistungen.

Man sollte sich vorher gut informieren, beispielsweise bei einer Suche im Internet, wo die Unterschiede bei den Herstellern liegen. NatĂŒrlich gibt es zwischen den einzelnen Automarken schon qualitative Unterschiede, die man am bestens durch Tests von Fachmagazinen erfahren kann. Meistens werden Autos in der gleichen Klasse und mit Ă€hnlicher Ausstattung verglichen. Im Endeffekt muss aber jeder Kunde individuell nach seinem Geschmack und der emotionalen Bindung zur Marke sowie gĂŒnstige Reparaturvoraussetzungen ĂŒber eine PrĂ€ferenz entscheiden.

Gebrauchtwagen deutscher Hersteller stehen fĂŒr eine hohe VerarbeitungsqualitĂ€t, was aber nicht ausschließt, dass es auch bei diesen Fahrzeugen zu elektronischen oder anderen Problemen kommen kann. Gute Gebrauchtwagen haben eine geringe Laufleistung und ein mittleres Alter von 3-6 Jahren. Die Abnutzungsspuren im Wageninneren sollten der Laufleistung und dem Alter entsprechen. BranchenverbĂ€nde schĂ€tzen, dass jeder dritte Gebrauchtwagen auf dem Markt am Tacho manipuliert wurde. Man sollte darĂŒber hinaus den Wagen auf UnfallschĂ€den prĂŒfen. Durch eine Messung der Lackdichte kann man ausschließen, dass Teile nach einem Unfall am Fahrzeug gewechselt worden sind. Über Neuigkeiten, Tipps und Tricks beim Gebrauchtwagenkauf informiert der Gebrauchtwagen Newsblog im Internet. Beim Kaufvertrag, der Übergabe und bei der Ummeldung sind einige Dinge zu beachten, ĂŒber die man sich vorher online informieren sollte. Einen Musterkaufvertrag fĂŒr Gebrauchtwagen, sowie eine Checkliste fĂŒr den Gebrauchtwagenkauf findet man ebenfalls im Internet.

Mit dem Auto in den Urlaub – So sind Sie vorbereitet

7. Juni 2011 Keine Kommentare

Ventilator statt Klimaanlage?

Rund die HĂ€lfte aller Deutschen favorisiert den Urlaub mit dem eigenen Auto. Schließlich ist man ja dadurch unabhĂ€ngig wĂ€hrend der Zielfahrt sowie am Urlaubsort und es ist in der Regel wesentlich preiswerter als eine Bahn- oder Flugreise. Doch sollte man sich vor Augen halten, dass damit auch eine große Verantwortung fĂŒr sich selbst und die Beifahrer ĂŒbernommen wird. Ist man nicht grĂŒndlich genug vorbereitet, kann eine derartige Urlaubsfahrt mit dem eigenen Fahrzeug sehr schnell in einer Katastrophe enden. Sowohl der Fahrer wie auch das Fahrzeug sollten fit genug sein, eine anstrengende Fahrt gut zu ĂŒberstehen.

Gerne wird vergessen, vorher beim Auto Motoröl, BremsflĂŒssigkeit oder KĂŒhlwasser zu ĂŒberprĂŒfen. Funktionieren die Scheibenwischer einwandfrei und ist der Reifendruck in Ordnung? Wie sieht es mit dem Verbandskasten aus? Eine Sommerinspektion vor Fahrantritt leistet gute Dienste, ist bezahlbar und gibt die nötige Sicherheit, dass zumindest das „Material“ der Fahrt standhĂ€lt. Übrigens macht es wenig Sinn, einen Kofferraum zu beladen und im Katastrophenfall den Verbandskasten dann erst aus der untersten Ecke „hervorkramen“ zu mĂŒssen. Ein Schutzbrief ist gerade bei Auslandsfahrten unerlĂ€sslich, denn die Kosten fĂŒr Pannenhilfe, Bergung oder schlimmstenfalls RĂŒcktransporte von Insassen nach Deutschland nach einem Unfall können teuer werden. Zu empfehlen aus KostengrĂŒnden ist ebenfalls, sich akkurat an Auslandsverkehrsregeln zu halten. Der Fahrer sollte ausgeruht die Fahrt antreten. Sich abends nach der Arbeit ins Auto zu setzen und dann die Nacht durchzufahren, birgt hohe Unfallrisiken. Besser ist es, ausgeruht und konzentriert morgens zu starten. Nehmen Sie genug GetrĂ€nke, Obst oder kleingeschnittenes GemĂŒse mit. Kleine Mahlzeiten belasten nicht den Magen.

Etwa alle zwei Stunden sollte man sich eine kurze Pause können. Bei hohen Temperaturen ist es wichtig, viel zu trinken, da sonst die KonzentrationsfĂ€higkeit erheblich sinkt. FĂŒr Kinder und Tiere ist eine lange Autofahrt ziemlich anstrengend und recht langweilig. Auch deshalb sollten strikt regelmĂ€ĂŸige Pausen eingehalten werden. Kinder wollten beschĂ€ftigt werden. Ein paar Spielzeuge oder eine Hörkassette leisten gute Dienste. Bieten Sie Ablenkung mit kleinen Spielchen, wie etwa „Autokennzeichen erraten“. Lassen Sie die Kinder in den Pausen sich tĂŒchtig austoben. Frische Luft im Auto ist wichtig, eine zu kalt eingestellte Klimanlage kann jedoch mitunter ErkĂ€ltungskrankheiten bewirken. Greifen Sie deshalb doch lieber zu einem der neuen Auto-Ventilatoren, diese lassen sich nach Bedarf einstellen und ErkĂ€ltungsgefahr besteht kaum. Erhaltlich sind sie bereits fĂŒr wenig Geld im Versandhandel, z.B. bei Eurotops.

Na dann, eine gute Reise!

KategorienMitsubishi Tags: , ,