Archiv

Artikel Tagged ‘Elektroauto’

Mitsubishi k√ľndigt zwei neue i-MiEV-Versionen an

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Mitsubishi i-MIEV

Mitsubishi i-MIEV | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Am Mittwoch hat der japanische Autobauer Mitsubishi zwei neue Versionen seines Elektroautos i-MiEV angek√ľndigt. Damit h√§lt der Hersteller an dem eingeschlagenen Weg fest. Beide Versionen sollen bereits in K√ľrze auf dem Markt erscheinen. Wie Mitsubishi erkl√§rte, wird der Preis bei dem einen Modell deutlich reduziert sein. Bei dem anderen Modell konnte der Autobauer die Reichweite steigern. Das Ziel von Mitsubishi ist es, mit den drei Versionen des i-MiEV mehr Kunden zu dem Umstieg auf Elektroautos zu bewegen.

K√ľnftig wird die Einstiegsversion des i-MiEV mit der Bezeichnung ‚ÄěM‚Äú bei den H√§ndlern zu finden sein. Der Einstiegspreis soll bei dieser Variante bei rund 22.400 Euro liegen. Bislang m√ľssen Kunden bei dem i-MiEV einen Basispreis von 34.200 Euro in Kauf nehmen. Parallel zum Preis reduziert sich auch die Reichweite des Einstiegsmodells. Sie bel√§uft sich bei der neuen Variante nur noch auf 120 km und nicht wie bisher auf 160 km. Mitsubishi betonte, dass der Preis f√ľr den i-MiEV auch dann auf einem niedrigen Niveau gehalten werden soll, wenn der Kauf eines Elektrofahrzeuges nicht mehr durch den Staat gef√∂rdert wird.

Kategorieni-MiEV Tags: , , ,

Mitsubishi iMiEV auch bei yoove Mobility GmbH

17. April 2011 Keine Kommentare

Der iMiEV aus dem Hause Mitsubishi hat einen Erfolgskurs eingeschlagen, der sich zweifelsohne sehen lassen kann. So konnte der Autobauer mit dem Elektroauto nicht nur das eigene Image deutlich aufwerten, sondern sorgt auch daf√ľr, dass die Elektromobilit√§t in immer mehr deutschen St√§dten Einzug h√§lt. Nun kann der iMiEV als Elektroauto auch in Berlin getestet werden. Das junge Start-Up yoove Mobility GmbH hat den iMiEV von Mitsubishi in das eigene Angebot aufgenommen.

Das Berliner Unternehmen hat nach eigenen Angaben die erste Individualvermietung in Deutschland ins Leben gerufen, die sich den Elektroautos widmet. Bereits im Voraus setzte yoove auf die sogenannten Segways. Vom Typ iMiEV hat das Unternehmen f√ľr den Anfang vier Autos aufgenommen. Das Elektroauto von Mitsubishi kann bei dem Berliner Unternehmen getestet werden und soll dazu motivieren, zu einer sauberen Stadtrundfahrt aufzubrechen. Die yoove Mobility GmbH hat es sich zum Ziel gemacht, die Elektromobilit√§t f√ľr jeden erlebbar zu machen und setzt so in Verbindung mit den eigenen Elektroautos auf eine dauerhafte Vermietung.

Kategorieni-MiEV Tags: , ,

Mitsubishis Elektroauto punktet im Crash-Test

13. Februar 2011 Keine Kommentare

Mitsubishi konnte mit seinem Elektroauto i-Miev erneut √ľberzeugen. Das Elektrofahrzeug setzte sich beim ADAC Crash-Test durch und belegte mit seinen Ergebnissen, dass das Hochvoltsystem bei Unf√§llen nicht zur Gefahr f√ľr die Insassen werden kann. Der i-Miev ist das erste Elektrofahrzeug, das in Gro√üserie hergestellt wird. Es steht bereits seit Dezember 2010 im Handel zur Verf√ľgung und verhalf dem Autobauer zu neuer St√§rke.

Der ADAC Crash-Test konnte eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass die Leichtbauweise des Elektrofahrzeuges und der kurze Vorbau nicht die Sicherheit des Wagens belasten. So konnte sich der i-Miev mit guten Ergebnissen beim Test des Automobilclubs durchsetzen. √úberzeugen konnte insbesondere die Fahrgastzelle, die bei dem Test durch den ADAC durch Stabilit√§t gl√§nzte. Sowohl beim Frontalcrash als auch beim Heckaufprall konnte der i-Miev die strengen Tester √ľberzeugen. Der ADAC betonte, dass der rein elektrische Antrieb auch bei Unf√§llen keine Gefahr f√ľr die Insassen darstellt. So haben die Sicherheitssysteme den Crash registriert und im Anschluss die Hochspannungselemente automatisch abgeschaltet.

Mitsubishi bietet sauberen Stadtflitzer zum Oberklassepreis

31. Oktober 2010 Keine Kommentare

Mit dem i-MiEV präsentiert Mitsubishi ein Elektroauto, das sich durchaus sehen lassen kann. Der charmante Stadtflitzer, der vor allem durch Sauberkeit punkten kann, wird zum Oberklassepreis angeboten. Nach den Plänen des Autobauers soll das kleine Elektroauto zum Preis von 34.390 Euro zu haben sein. Der Kleinstwagen wird ab Ende des Jahres bei den Mitsubishi Händlern stehen. Bei einer Leistung von 67 PS bietet der i-MiEV  eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h.

Mitsubishi erkl√§rte, dass die Lithium-Ionen-Akkus eine Reichweite von bis zu 150 km haben sollen. Auf diesem Weg unterstreichen sie die Stellung als Stadtflitzer, die dem i-MiEV ¬†verpasst wurde. Der Autobauer setzt bei dem Elektroauto auf eine solide Serienausstattung, die neben elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage und Zentralverriegelung im Petto hat. Damit die Insassen mit dem Elektroauto sicher unterwegs sind, verf√ľgt der i-MiEV ¬†√ľber Airbags und den Schleuderschutz ESP. √úberzeugen kann auch die Garantieleistung, die durch Mitsubishi gew√§hrt wird. Sie liegt bei 100.000 km und gilt sowohl f√ľr die Batterie als auch f√ľr die Elektrokomponenten und das Inverter. Der Hersteller m√∂chte den i-MiEV ¬†nicht nur im Rahmen des Barkaufs anbieten, sondern setzt ebenso auf ein Leasingangebot.

Kategorieni-MiEV Tags: , ,

Erster Mitsubishi i-MiEV wird von juwi-Mitarbeiter gefahren

24. Oktober 2010 Keine Kommentare

Ein Mitarbeiter der in W√∂rrstadt niedergelassenen juwi-Gruppe f√§hrt den ersten personenbezogenen Elektro-Dienstwagen in Deutschland. Bei dem Fahrzeug handelt es sich Berichten zufolge um den Mitsubishi i-MiEV. Der Mitsubishi i-MiEV wird k√ľnftig von Dr. Ronald Gro√üe gefahren, der in der Abteilung ‚ÄěSolare Mobilit√§t‚Äú t√§tig ist. Gegen√ľber den Medien erkl√§rte er, dass er von der elektrisch betriebenen Automobilit√§t √ľberzeugt sei.

K√ľnftig soll der gesamte Fuhrpark des Unternehmens aus Elektro-Dienstwagen bestehen. Doch auch das Unternehmen unterstrich, dass die damit verbundenen Kosten ein erheblicher Entscheidungsfaktor sind. Somit w√ľrde eine F√∂rderung durch den Staat die Entscheidung f√ľr die Elektrofahrzeuge erleichtern. Bisher handelt es sich bei dem Mitsubishi i-MiEV um das erste Elektroauto der Welt, das in Gro√üserie gefertigt wird. Noch in diesem Jahr wird es in Deutschland auf dem Markt vorhanden sein. Der Viersitzer hat aktuell eine Reichweite von knapp 150 km. Bemerkenswert ist die H√∂chstgeschwindigkeit vom Mitsubishi i-MiEV, die bei √ľberzeugenden 130 km/h liegt.