Archiv

Artikel Tagged ‘Mitsubishi Lancer Sportback’

Mitsubishi setzt mit Lancer Sportback auf neue Sportlimousine

29. Februar 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Lancer

Mitsubishi Lancer | © by flickr/ chuckoutrearseats

Mit dem Lancer Sportback setzt der Autobauer Mitsubishi auf eine Sportlimousine, die sich sowohl optisch als auch technisch sehen lassen kann. Die Sportlimousine verspricht nicht nur ein angenehmes Raumangebot, sondern begeistert auch mit sehr angenehmen Fahreigenschaften. Der Lancer ist in dem Angebot von Mitsubishi alles in allem keine Neuheit. Schon im Jahr 1973 hat der Hersteller das Angebot auf den Markt geschickt. Seitdem ist er aus Deutschland kaum mehr wegzudenken.

Nun steht auch der Lancer Sportback 1,6 ClearTec bereit. Die Karosserie präsentiert sich sehr geräumig. So bietet diese Maße von 1,76 x 4,58 Metern. Doch nicht nur die Karosserie überzeugt mit sehr geräumigen Maßen. Auch der Innenraum kann sich sehen lassen. So bietet der Kofferraum von dem Lancer Sportback immerhin ein Volumen von 288 bis 1349 Litern. Die Sitzreihe lässt sich sehr simpel umklappen. Angeboten wird der Lancer Sportback ab einem Preis von 16.990 Euro. Zur Ausstattung gehören eine Sitzheizung, Kurvenlicht und Start-Stopp-Automatik. Die Ausstattungselemente haben bereits im Test mit einer zuverlässigen Funktionsweise punkten können.

Mitsubishi Lancer Sportback macht Namen alle Ehre

30. Dezember 2011 Keine Kommentare
Mitsubishi Lancer

Mitsubishi Lancer | © by flickr/ Leap Kye

Im Kompaktsegment gehört der Mitsubishi Lancer bereits seit Jahren zu einem der bekanntesten Modelle. Doch auch an Sportlichkeit mangelt es dem Fahrzeug nicht. Ein Beweis dafür ist der Lancer Sportback, der von den Japanern ebenfalls im Kompaktsegment etabliert wurde. Mit Blick auf die Optik fällt rasch auf, dass es sich bei dem Lancer Sportback wohl um das sportlichste Modell im Kompaktsegment handeln dürfte.

Mitsubishi ist es bei dem Design von dem Lancer Sportback gelungen, Selbstbewusstsein überzeugend in Form zu bringen. So wurde die Jetfighter-Front, wie sie für den japanischen Autobauer typisch ist, auch bei diesem Modell geschickt umgesetzt. Auch wenn es sich bei dem Lancer Sportback mit Blick auf den Automobilmarkt nicht mehr um den Jüngsten handelt, konnte er sich in optischer Hinsicht durchaus gut halten. Dabei ist es vor allem die Front, die bei vielen Käufern mit ihrer dynamischen Schnauze für Begeisterung sorgt. Eine Besonderheit von dem Lancer Sportback ist der Kofferraumboden, der in unterschiedlichen Höhen arretiert werden kann.

Mitsubishi bessert beim Lancer Sportback nach

17. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer Mitsubishi hat sich beim Lancer Sportback, der zum Modelljahr 2009 gehört, für Nachbesserungen entschieden. Aufgrund seiner Verkaufszahlen gehört das Modell bisher zu den Unterschätzten in der Kompaktklasse. Sowohl die geringe Auswahl bei den Antrieben als auch der Einstiegspreis in Höhe von 20.000 Euro dürften der Beliebtheit des Lancer Sportback schaden. Mit den Nachbesserungen durch Mitsubishi könnte sich dieses Bild jedoch wandeln.

Immerhin liegt der Basispreis weit unter dem bisherigen Niveau. So ist der 1.6er Benziner bereits zum Basispreis von 15.000 Euro zu haben. Daneben hat Mitsubishi einen Innovativ-Diesel eingeführt. Der 1.8 DI-D kann sowohl mit 116 als auch mit 150 PS aufwarten. Erstaunlich ist aber auch die Fahrzeuglänge, die der Mitsubishi Lancer Sportback zu bieten hat. Immerhin ist eine Länge von fast 4,60 m für die Kompaktklasse außergewöhnlich. Bisher hat sich ausschließlich Mercedes mit der C-Klasse an diese Vorgabe gewagt. Nicht zuletzt deswegen präsentiert der Lancer Sportback im Innenraum ein großzügiges Platzangebot, das für die Insassen vor allem Komfort vermittelt.