Archiv

Artikel Tagged ‘Mitsubishi’

Mitsubishi Outlander begeht Weltpremiere in Genf

9. März 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander | © by flickr/ qJake

In diesen Tagen zeigt sich die Automobilbranche in Genf einmal mehr in Bestform und setzt auf außergewöhnliche Modelle und Studien. Auch Mitsubishi versucht dabei die Blicke der Gäste auf sich zu ziehen. Dabei setzt der Autobauer in diesen Tagen mit dem neuen Outlander auf eine besondere Weltpremiere, die in Genf begangen wird. Bei dem neuen Outlander hat sich Mitsubishi für eine klare, neue Designsprache entschieden. Zu den Highlights der Baureihe gehören zwei sparsame und umweltschonende Motorvarianten, die mit einer Leistung von 150 PS aufwarten können.

Der Mitsubishi Outlander kann sowohl als Allrad- als auch als Frontantrieb in Anspruch genommen werden. Er ist mit neuen Fahrassistenz-Systemen ausgestattet und bietet im Vergleich zu seinem Vorgänger mehr Sicherheitsfeatures. Für noch mehr Komfort steht in dem Outlander eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik zur Verfügung. Ab 2013 wird der Outlander auch als Plug-in-Hybrid Benziner angeboten. Als solcher verfügt er über einen Allradantrieb. In Europa wird der Mitsubishi Outlander ab Herbst lieferbar sein.

Mitsubishi setzt mit Lancer Sportback auf neue Sportlimousine

29. Februar 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Lancer

Mitsubishi Lancer | © by flickr/ chuckoutrearseats

Mit dem Lancer Sportback setzt der Autobauer Mitsubishi auf eine Sportlimousine, die sich sowohl optisch als auch technisch sehen lassen kann. Die Sportlimousine verspricht nicht nur ein angenehmes Raumangebot, sondern begeistert auch mit sehr angenehmen Fahreigenschaften. Der Lancer ist in dem Angebot von Mitsubishi alles in allem keine Neuheit. Schon im Jahr 1973 hat der Hersteller das Angebot auf den Markt geschickt. Seitdem ist er aus Deutschland kaum mehr wegzudenken.

Nun steht auch der Lancer Sportback 1,6 ClearTec bereit. Die Karosserie präsentiert sich sehr geräumig. So bietet diese Maße von 1,76 x 4,58 Metern. Doch nicht nur die Karosserie überzeugt mit sehr geräumigen Maßen. Auch der Innenraum kann sich sehen lassen. So bietet der Kofferraum von dem Lancer Sportback immerhin ein Volumen von 288 bis 1349 Litern. Die Sitzreihe lässt sich sehr simpel umklappen. Angeboten wird der Lancer Sportback ab einem Preis von 16.990 Euro. Zur Ausstattung gehören eine Sitzheizung, Kurvenlicht und Start-Stopp-Automatik. Die Ausstattungselemente haben bereits im Test mit einer zuverlässigen Funktionsweise punkten können.

Produktion in Europa wird von Mitsubishi Motors eingestellt

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Colt

Mitsubishi Colt | © by flickr / Timo_Beil

Der japanische Automobilhersteller Mitsubishi Motors hat sich dazu entschlossen, seine Produktion in Europa einzustellen. Bereits ab dem kommenden Jahr sollen an dem einzigen europäischen Standort keine Autos mehr hergestellt werden. Am Montag gab der Konzern bekannt, dass man an dem Produktionsstandort in den Niederlanden bereits ab Ende dieses Jahres kein neues Modell mehr produzieren möchte.

Berichten zufolge handelt es sich um das erste Mal, dass von einem Autobauer aus Japan die Herstellung in Europa beendet wird. Wie Mitsubishi Motors erklärte, seit der Grund für die Produktionseinstellung die schwache Nachfrage nach neuen Modellen, die sich aufgrund der Schuldenkrise in Europa derzeit ergeben hat. Der japanische Autobauer möchte sich künftig stärker auf die Wachstumsmärkte konzentrieren. Dazu gehören in erster Linie Russland und China. Der Autobauer betonte, dass bislang noch unklar sei, was konkret aus dem Werk im niederländischen Born wird. Derzeit wird in Born sowohl der Kleinwagen Colt als auch das Geländemodell Outlander produziert. Insgesamt sind in dem Werk rund 1500 Beschäftigte tätig.

Mitsubishi bietet ASX Sondermodell

29. Januar 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi ASX

Mitsubishi ASX | © by flickr / thienzieyung

Der ASX gehört zu den bekanntesten Modellen von Mitsubishi. Nun steht die Baureihe als neues Sondermodell in den Startlöchern. Mit dem ASX Sondermodell feiert Mitsubishi sein 35-jähriges Bestehen in Deutschland.  Der „ASX 35 Jahre“ bietet den Kunden des Herstellers nicht nur einen deutlichen Preisvorteil, sondern auch eine Ausstattung, die sich sehen lassen kann. Der kompakte Crossover hat sich seinen straßenorientierten Charakter bewahren können.

Doch auch die Soft- und Offroad-Eigenschaften sind an den nötigen Stellen weiterhin vorhanden. Als Sondermodell begeistert der ASX 35 Jahre mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und einem verdunkelten Privacy-Glass. Der Auftritt des Crossovers wirkt damit durchaus elegant. Die Außenspiegel sind nach Herstellerangaben elektrisch anklappbar und wurden darüber hinaus mit LED-Blinkleuchten ausgestattet. Auch sie sind Bestandteil des limitierten Sondermodells. Bislang hat sich Mitsubishi mit Blick auf die neue Stückzahl noch zurückgehalten. Allerdings steht schon jetzt fest, dass auch der ASX 35 Jahre über den typischen Jetfighter-Frontgrill verfügen wird. Für zusätzlichen Komfort sorgen die Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer.

Mitsubishi kann Zulassung in Deutschland steigern

19. Januar 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi L200

Mitsubishi L200 | © by flickr/ maxmborge

Der Autobauer Mitsubishi hat seine Zulassungszahlen in Deutschland im Jahr 2011 deutlich steigern können. Dem Hersteller gelang eine Steigerung um 20,8 Prozent. Damit wurden hierzulande insgesamt 30.050 Fahrzeuge des Herstellers zugelassen. Mitsubishi verbuchte somit die höchste Zuwachsrate von allen japanischen Herstellern in Deutschland. Mit Blick auf alle Autobauer reiht sich Mitsubishi auf Rang fünf ein.

Der Crossover ASX führt die Modell-Hitliste mit insgesamt 10.082 Einheiten an. Dahinter liegen die Modellreihen Colt, Outlander und Lancer. Der Colt verzeichnete im vergangenen Jahr immerhin noch 9.321 Zulassungen. Darüber hinaus verbuchte der Offroad-Klassiker Pajero insgesamt 1.917 Zulassungen. Auch das Elektrofahrzeug von Mitsubishi konnte in Deutschland manch einen Käufer begeistern. Insgesamt 683 Käufer haben sich für den besonders umweltfreundlichen Stromer des Herstellers entschieden. Bei der PKW-Statistik wurden mit Blick auf den Pick-up L200 nur 58 Einheiten berücksichtigt. Insgesamt konnten die Japaner an dieser Stelle jedoch mehr als 1700 Einheiten verkaufen. Etwa 1650 L200 wurden von den Käufern letztlich als Nutzfahrzeug zugelassen.