Archiv

Artikel Tagged ‘Outlander’

Mitsubishi Outlander begeht Weltpremiere in Genf

9. März 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander | © by flickr/ qJake

In diesen Tagen zeigt sich die Automobilbranche in Genf einmal mehr in Bestform und setzt auf außergewöhnliche Modelle und Studien. Auch Mitsubishi versucht dabei die Blicke der Gäste auf sich zu ziehen. Dabei setzt der Autobauer in diesen Tagen mit dem neuen Outlander auf eine besondere Weltpremiere, die in Genf begangen wird. Bei dem neuen Outlander hat sich Mitsubishi für eine klare, neue Designsprache entschieden. Zu den Highlights der Baureihe gehören zwei sparsame und umweltschonende Motorvarianten, die mit einer Leistung von 150 PS aufwarten können.

Der Mitsubishi Outlander kann sowohl als Allrad- als auch als Frontantrieb in Anspruch genommen werden. Er ist mit neuen Fahrassistenz-Systemen ausgestattet und bietet im Vergleich zu seinem Vorgänger mehr Sicherheitsfeatures. Für noch mehr Komfort steht in dem Outlander eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik zur Verfügung. Ab 2013 wird der Outlander auch als Plug-in-Hybrid Benziner angeboten. Als solcher verfügt er über einen Allradantrieb. In Europa wird der Mitsubishi Outlander ab Herbst lieferbar sein.

Produktion in Europa wird von Mitsubishi Motors eingestellt

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi Colt

Mitsubishi Colt | © by flickr / Timo_Beil

Der japanische Automobilhersteller Mitsubishi Motors hat sich dazu entschlossen, seine Produktion in Europa einzustellen. Bereits ab dem kommenden Jahr sollen an dem einzigen europäischen Standort keine Autos mehr hergestellt werden. Am Montag gab der Konzern bekannt, dass man an dem Produktionsstandort in den Niederlanden bereits ab Ende dieses Jahres kein neues Modell mehr produzieren möchte.

Berichten zufolge handelt es sich um das erste Mal, dass von einem Autobauer aus Japan die Herstellung in Europa beendet wird. Wie Mitsubishi Motors erklärte, seit der Grund für die Produktionseinstellung die schwache Nachfrage nach neuen Modellen, die sich aufgrund der Schuldenkrise in Europa derzeit ergeben hat. Der japanische Autobauer möchte sich künftig stärker auf die Wachstumsmärkte konzentrieren. Dazu gehören in erster Linie Russland und China. Der Autobauer betonte, dass bislang noch unklar sei, was konkret aus dem Werk im niederländischen Born wird. Derzeit wird in Born sowohl der Kleinwagen Colt als auch das Geländemodell Outlander produziert. Insgesamt sind in dem Werk rund 1500 Beschäftigte tätig.

Mitsubishi kann Zulassung in Deutschland steigern

19. Januar 2012 Keine Kommentare
Mitsubishi L200

Mitsubishi L200 | © by flickr/ maxmborge

Der Autobauer Mitsubishi hat seine Zulassungszahlen in Deutschland im Jahr 2011 deutlich steigern können. Dem Hersteller gelang eine Steigerung um 20,8 Prozent. Damit wurden hierzulande insgesamt 30.050 Fahrzeuge des Herstellers zugelassen. Mitsubishi verbuchte somit die höchste Zuwachsrate von allen japanischen Herstellern in Deutschland. Mit Blick auf alle Autobauer reiht sich Mitsubishi auf Rang fünf ein.

Der Crossover ASX führt die Modell-Hitliste mit insgesamt 10.082 Einheiten an. Dahinter liegen die Modellreihen Colt, Outlander und Lancer. Der Colt verzeichnete im vergangenen Jahr immerhin noch 9.321 Zulassungen. Darüber hinaus verbuchte der Offroad-Klassiker Pajero insgesamt 1.917 Zulassungen. Auch das Elektrofahrzeug von Mitsubishi konnte in Deutschland manch einen Käufer begeistern. Insgesamt 683 Käufer haben sich für den besonders umweltfreundlichen Stromer des Herstellers entschieden. Bei der PKW-Statistik wurden mit Blick auf den Pick-up L200 nur 58 Einheiten berücksichtigt. Insgesamt konnten die Japaner an dieser Stelle jedoch mehr als 1700 Einheiten verkaufen. Etwa 1650 L200 wurden von den Käufern letztlich als Nutzfahrzeug zugelassen.

Mitsubishi kann Absatz in Deutschland deutlich steigern

10. September 2011 Keine Kommentare
Mitsubishi ASX

Mitsubishi ASX | © by flickr / thienzieyung

Der Autobauer Mitsubishi kann seinen Absatz in Deutschland erheblich steigern. Mitsubishi kam in Deutschland auf den höchsten Zuwachs unter allen japanischen Marken. Von Januar bis August konnten die Händler des Herstellers in der Bundesrepublik im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 45 Prozent mehr Neuwagen verkaufen. Damit stieg der PKW-Absatz hierzulande auf 21.226 Fahrzeuge.

Diese Zahlen ließen sich aus der aktuellen Zulassungsstatistik von dem Kraftfahrt-Bundesamt ablesen. Die Mitsubishi Motors Deutschland GmbH konnte mit diesem Zuwachs zu dem wachstumsstärksten Importeur von japanischen Fahrzeugen in der Bundesrepublik avancieren. Dabei basiert der Erfolg des Autobauers auf der auch weiterhin starken Nachfrage nach dem Crossover-SUV ASX. Insgesamt 7.050 Einheiten der Baureihe konnten im angegebenen Zeitfenster veräußert werden. Dahinter reihen sich die Klassiker des Herstellers ein. Mit 6.607 Einheiten befindet sich der Mitsubishi Colt auf dem zweiten Platz. Der Outlander erreicht mit insgesamt 3.164 Einheiten den dritten Rang. Die unterschiedlichen Modelle der Baureihe Lancer konnten insgesamt 2.546 Mal verkauft werden.

Mitsubishi stattet Xtra Sondermodelle mit weiterem Extra aus

22. Mai 2011 Keine Kommentare
Mitsubishi Colt

Mitsubishi Colt | © by flickr/ Igor Stawiarski

Der Autobauer Mitsubishi sorgt derzeit mit seinen Xtra-Sondermodellen auf dem Markt für Aufmerksamkeit. Nun hat der Hersteller bei den Sondermodellen nochmals Hand angelegt und sie mit einem weiteren Extra ausgestattet. Zu den Ausstattungsvarianten gesellt sich im der Zuge der jüngsten Veränderungen noch ein Navigationssystem, von dem Kunden ab sofort profitieren können. Die Sondermodelle Xtra sind für die Baureihen Outlander, Lancer und Colt erhältlich. Bei ihnen wurde die Ausstattung von Mitsubishi um das TomTom Navigationssystem Via Live 120 erweitert.

Nach Angaben des Autobauers sichern sich Kunden mit dem Colt Xtra einen Preisvorteil in Höhe von 4700 Euro. Das Sondermodell ist ab einem Preis von 9900 Euro zu haben. Einen ähnlich hohen Preisvorteil können sich Mitsubishi Kunden in Verbindung mit dem Lancer Xtra sichern. Dieser beläuft sich sowohl bei der Limousine als auch bei dem Sportback auf 4200 Euro. Ab 19.990 Euro können die Sondermodelle dieser Baureihe genutzt werden. Bei dem SUV Outlander sparen Barzahler beim Sondermodell eine Summe von 6200 Euro.